Archiv des Autors: Uwe

Babakunin: Arbeit Mein Kryptonit Remixed

babakunintape-wallpaperDas Remixtape von Babakunin, das es bisher nur als Kasette zu hören gab, gibt es jetzt auch endlich digital. Zusätzlich zu den liebevollen Remixes unseres Debut-Tapes, findet ihr auch 2 neue Tracks auf dem Tape. Alle Beats Babakunin Original!

Natürlich könnt ihr das Tape für Umme herunterladen – wenn ihr allerdings etwas zum in der Hand halten oder zum „ins-Kasettendeck-werfen“ haben wollt, gibt es weiterhin die Möglichkeit die Kasette für 5-7 € zu erwerben. Das geht natürlich bei unseren Konzerten (Wir vergessen die fast nie!), aber auch ganz (un)bequem über das Internet. z.B. hier: http://bit.ly/2bLwrwZ

GRATIS-DOWNLOAD: http://bit.ly/2bLtIn2

Auf Bandcamp oder Soundcloud anhören

AMK auf Kasette

Nach einem anstrengenden halben Jahr, knapp 20 Konzerten, einigen hundert Litern Bier, ca. 9.000 Autobahn-Kilometern und unzähligen tollen Menschen die wir getroffen haben, melden wir uns zurück aus dem „Pfandlager“…

Wer hat denn heutzutage noch ein Tape-Deck?

13497705_998033596941662_7049071630572739531_oAnfangs ist uns gar nicht aufgefallen, dass unser DJ über Wochen verschwunden war. Doch irgendwann mussten wir uns eingestehen, dass beim Durchzählen die erwartete Nummer 4 stumm blieb.
Zurück aus dem sogenannten Untergrund, irgendeinem verranzten Loch, knallte Babakunin uns kommentarlos unser Erstlings-Tape komplett geremixed um die Ohren.

Und Das Label mit dem Hund musste diesem Wahnsinn auch noch ein Sahnehäubchen aufsetzen und das Ding, zusammen mit dem Original-Material, als Kasetten-Edition auflegen.

Mit einem wunderschönen neuinterpretierten Artwork von fabianambos kommt die auf 100 Stück (80 schwarz / 20 rot) limitierte Auflage Mitte Juli raus. Vorbestellen lohnt sich! Wer kein Kasettendeck hat und auch keine Lust für unsere Musik zu zahlen: Zum Download wird es das Tape natürlich auch geben. Wer kein Kasettendeck aber Lust hat, für unsere Musik zu zahlen, kann das über Bandcamp gerne weiterhin tun. Jeder Euro hilft, unseren überdimensionierten Bier-Konsum aufrecht zu erhalten.

„Arbeit mein Kryptonit“ – Out Now!

Cover Back.inddDas Warten hat ein Ende, mit „Arbeit mein Kryptonit“ legen wir unser erstes 35-Minütige Tape vor. Auf 12 Tracks geben wir euch Verfassungsschutzbericht-taugliches Material auf die Ohren. Produziert von Babakunin, Radialer und Tolztoy, gemischt vom Radialen im „Pfandlager“. An dieser Stelle wollen wir alle tollen Menschen grüßen, die unseren Shit gefeiert, supportet und verbreitet haben – insbesondere an unser Covermodel, unsere Fotografin und den Antifa e.V. – Danke, dass ihr dieses zweifelhafte Machwerk möglich gemacht habt!

Das Album gibt es natürlich als „Free Download“

 

Solo: Radialer – Tresengewächs

Unser Tresengewächs, der Radiale, bringt unser Konzept auf den Punkt: Suff. Politik raus aus Politik, und so. Der letzte Song unserer „Solo-Reihe“, der die Zeit bis zum Tape ein wenig verkürzt.

Vaterlandsverräter

Während sich in Heidenau und andernorts die Pogrome der 90er zu wiederholen scheinen, inszeniert sich der deutsche Nationalismus seit kurzem als „Willkommens-Weltmeister“. Und wie immer wenn der hässliche Kartoffel-Mob auf den Straßen wütet, reagiert die Politik, die das Schengen-Abkommen ausser Kraft gesetzt, die Grenzen dicht gemacht und die Asyl-Gesetzgebung weiter verschärft hat.

Grund genug also unseren ersten Song „Vaterlandsverräter“ zu veröffentlichen – Fight Fortress Europe! Refugees Welcome! DeutschlandIstKotzeScheisse!

Den Song gibt es auf Soundcloud und Hearthis.at

Eure Angela Merkel Kritiker